Foto by Gabriela

Foto by Gabriela

Die Eurovital Kristall-Farblicht-Therapie

Der Herbst ist da, die Wolken sind mächtig und dunkel, endlich Regen in Andalusien. Der erste richtige Regen, seit vielen Monaten. Ich finde es herrlich und gemütlich. Es lädt  zu einer Tasse Tee ein, Keksen und kuscheliger Homewear. Der erste Tag in langen Hosen und nicht in Shorts. Wenn es draußen donnert und blitzt, mag ich es besonders gerne. In ein paar Tagen ist die Sonne zurück und wird uns bis Ende Dezember sicher noch oft verwöhnen.

Aber meine Gäste aus Deutschland sind nur 14 Tage hier und hätten natürlich lieber Sonne. Was lag also näher, als Martina mit einer Lichttherapie zu verwöhnen. Das war ja schließlich viele Jahre in Österreich mein Beruf. Das Austesten und Erklären der Chakren mit einem Einhandtensor mittels Edelsteinen, Naturheilmittel und Homöopathika. Danach eine Bewellung mit dem Eurovital Kristall-Farblicht-Therapiegerät. 

Es war mal richtig schön, wieder damit zu arbeiten, sollte ich öfter tun ! Somit stand gleich für mich fest, es in mein Konzept, für allein reisende Frauen einzubauen. Wer mag, bekommt ab jetzt bei einem Aufenthalt ab 4 Tagen eine Eurovital Lichttherapie gratis mit dazu. Neue gesunde Zellen und Ausgleich des Chakrenflusses, wer braucht das nicht? 

Ein Kurzurlaub der nicht nur einen Meeraufenthalt bietet, sondern auch ein speziell abgestimmtes Auftanken der eigenen Energie. Das ist ein Geschenk, dass man sich oder seinen Lieben einfach gönnen sollte. Denkt dran, Weihnachten steht vor der Türe. Wie oft weiß man nicht, was man schenken soll....

Einen Gutschein für Urlaubs-Therapietage könnt ihr bei mir bekommen. 








 Flyer : 


Impressionen aus Marbella

Ein paar Fotos von heute Nachmittag aus dem schönen Marbella - genauer gesagt dem Hotel Puente Romana.













Antequera

Hahaha, wenn man schon mal nichts sieht, wie zuvor KEINE Flamingos, warum sollte man danach mehr sehen. Hungrig kamen wir in Antequera an und wollten etwas essen, bevor wir die Altstadt samt der Alcazaba besichtigen. Nun gut, wir haben über 2 Stunden mehrere Gänge, aber dafür gut und extrem günstig gespeist. Dann war die Zeit vorbei und ich musste wieder nach Hause, da mein Hund Puppi daheim geblieben war. Somit gibt es KEINE Fotos aus Antequera, außer ein paar wenige am Weg zum Restaurant ! 










am Heimweg :



Laguna de Fuente Piedra - die Flamingos von Malaga

Das war ja mal ein Reinfall ! Da glaubt man einmal anderen Empfehlungen im Internet, was hier in Andalusien schönes zu sehen sei und findet viele Hinweise zu einem Salzsee in dem Flamingos leben, Laguna de Fuentes Piedra. Die größte Kolonie von Flamingos in Europa. Daher fuhr ich heute mit meinen Gästen Martina und Gerd los um die rosa Tiere zu sehen.

Was soll ich Euch sagen, jaja den See gibt es und auch ein paar Flamingos, aber man braucht schon eine Mega Teleskop in einer Größenordnung wie es Paparazzis verwenden, um einen Blick auf die Vögel zu erhaschen. Der ganze See ist eingezäunt und von den angegebenen Aussichtspunkten ist man locker 700 Meter weit weg von den Flamingos. Eine reine Touristenfalle, außer einem mini Museum, dass wir uns nicht gaben, sieht man fast nichts. 

Absoluter Blödsinn, wenn man eigentlich wegen der Viecher dorthin möchte. Ok, der ausgetrocknete Salzsee war hübsch. Der Wind weht dort ziemlich stark und der Salzstaub zeichnet die Olivenbäume in zartem puderweiß. Mal kommt die rote Erde zum Vorschein und ein paar Meter weiter ist alles überdeckt. 

Wer einfach ohne Erwartung in der Gegend von Antequera herumfährt, kann auch zum Flamingo See, bloß sehen werdet ihr die Tiere nicht. 😳 Wir hatten es aber trotzdem lustig und machten lauter Quatsch.