Foto by Gabriela

Foto by Gabriela

Es wird langsam herbstlich...

Der Herbst zieht Anfang November langsam bei uns hier in Marbella ein und ich habe seit drei Tagen mehr Freude daran zu Hause zu sein und andere Dinge zu tun, als den Sommer über. Zeit und Lust zu lesen, einen Liebesfilm gucken, neue Fotoprogramme am Pc auszuprobieren. Eventuell meine Jeansjacke mit großen Hippie Motiven am Rücke zu besticken. Als Jugendliche besuchte ich eine Kunstschule in Wien und lernte dort neben Aquarell Malerei, Goldschmiede und anderem, einige Jahre Kunst-Sticken.. Ob ich mich aber jetzt, so viel später, noch an irgend etwas erinnern kann ? Ich werd es schon merken, der Winter ist noch länger. 

Es war ein wunderbarer Sommer, es war die Zeit des Ausgehens. Am Tag lockt der Strand, ich war immer viel Unterwegs, hatte wunderbare Touren mit meinen Gästen. Oje, man merkt es auf der Waage. Tägliches essen gehen und schlemmen in all den schönen Lokalen am Meer bleibt nicht ohne Konsequenzen. Im Moment springen mich im Fernsehen immer wieder Berichte über gesunde Ernährung an, bei denen man wirklich ins Grübeln kommt. In den Medien hört man fast täglich vom ungesunden Fleisch in allen Nachrichten. Ist das jemand neu ? Die Tierhaltung, wie sie seit Jahrzehnten praktiziert wird, Schweine sind mit Antibiotika und Hormonen voll gestopft, egal ob Kuh, Huhn oder Schwein, keines kennt mehr eine Weide oder die Sonne. Das billig Tierfutter vollgetränkt mit Chemie. Und da wundert sich echt irgend jemand, dass das NICHT Krebs erregend ist ? Mittlerweile kaufe ich kein Fleisch mehr, ich esse es nur wenn ich eingeladen bin oder hin und wieder in einem Restaurant. Ganz vegan schaffe ich noch nicht. 

Wir wissen doch alle schon lange Bescheid, man verdrängt es leider gerne. Heute ein Eis, Morgen ein  bisschen Schokolade, ein wunderbares Steak, die Folienkartoffel daneben ist unter einer dicken Sauce begraben. Dann wieder Pommer rot-weiß und doch mal wieder Schokolade. Und da war noch was, ach ja, Schokolade :-) 

So geht es, wenn man nicht aufpasst schnell einmal, Tag für Tag. Ich erwische mich, Gott sei Dank nach einiger Zeit selbst dabei und setze neue Handlungen. Die Vorsätze werden auch gleich richtig angewendet !

Gestern war guter Tag um zum Hause zu bleiben und neu durchzustarten !

Kürzlich entdeckte ich einen Thailändischen Gesundheitsladen in Calahonda. Dort habe ich mir nun einiges Gutes, aber vor allem Gesundes geholt ! 

Sesam und Leinsamen, Meeressalz, Basmati Reis, grüner Tee aus Tibet, Kurkuma, Cilli, Reischi Heilpilze und zu guter Letzt auch ein schönes Argan-Massageöl.  (man kann es auch in den Salat geben) 

Die Zubereitung dauerte keine 10 Minuten und das Essen ist fertig. Das Gemüse nur kurz in Kokosöl anbraten. In der letzten Minute noch Sesam und Leinsamen mit anrösten und frisch gemahlenem Cilli und Meersalz dazu. Das Kokosöl gibt dem ganzen etwas Süßes, der Chilli das scharfe. Eine echt schmackhafte Mischung. 

Und nun Texte schreiben und am Sofa chillen, mit meinem Mega Meerblick, heute in reflektierenden silber Farben.




sogar den Flaggenmast von Cabopino hat es gekippt