Foto by Gabriela

Foto by Gabriela

Es wird Nacht in Marrakesch

Die Nacht bricht herein, die Hitze des Tages legt sich und ein Teil von Marrakesch´s Bewohnern erwacht zum Leben. Die Tagestemperaturen bekommt man in einem Riad nicht ganz mit. Hier herrscht eine eigene, abgeschlossene Welt. Es ist kühler und der Hauch von La Dolce Vita ist nicht nur Einbildung, sondern gelebte Realität. Besonders in Peter Bergmanns Riad Ifoulki ticken alle Uhren anders, wobei keiner eine Uhr trägt und ich auch keine an den Wänden gesehen habe. Eine einzige entdeckte ich am Boden liegend, in einer Ecke. Sie wird wohl keinen sinnvollen Dienst getan  haben.

Menschen die das perfekte im Sinne von penibel suchen, sind hier ganz falsch. Menschen, die, die perfekte Romantik suchen sind genau richtig ! Hier ist nichts perfekt, aber ganz genau deswegen, ist der Ort absolut unübertroffen einzigartig. Nichts darf man verändern, so wie es ist, ist es wunderschön. Verblasste Farbe auf Fenstern Türen und Möbeln, Antiquitäten wohin man schaut, lächelnde Mitarbeiter die längst wie eine Art Familie um Peter herum schwirren, Friede und Ruhe überall.

Wir freuen uns auf das Essen, das wie jeden Tag die Köchin des Hauses zaubert. Es werden uns landestypische Speisen serviert. Ich habe nach dem ersten Abendessen sofort entschieden, nirgends anders Essen zu gehen, sondern in dieser familiären Atmosphäre die wunderbare Kochkunst zu genießen. Ich kann gut verstehen, dass fast alle Gäste immer wieder kehren und wieder und wieder ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen