Foto by Gabriela

Foto by Gabriela

Tierheime in Andalusien

Tierheime in Andalusien und nicht nur dort !

Denkt bitte zum Anlass der Regen-Katastrophe, 
aber auch der Adventszeit, an unsere kleinen Freunde, 
die einsam in den vielen Orten auf uns warten.

Ihr habt sicher in den Nachrichten mitbekommen, dass es hier bei uns an der Costa del Sol seit 21. November regnet, regnet und wieder regnet. 

Ich habe mit Vorbedacht meine Wohnung leicht am Hang gekauft. Das hat einen Grund und den merken derzeit viele, die strandnahe wohnen. Die Garagen sind überflutet, Erdgeschosswohnungen nass und viele Straßen unpassierbar. Bei mir ist absolut nichts passiert, außer, dass ich 14 Tage Schlechtwetter hatte.

Wenn Ihr aber in mein Facebook Profil guckt, sehr Ihr viele, kurze Filme, die hier von Passanten und Anwohnern die ein paar km weiter weg wohnen eingestellt wurden. Guckt rein, Ihr könnt Euch ein anders Bild danach machen. Der meiste Regen in den letzten 20 Jahren sagten sie im spanischen Fernsehen. 

Aber die Sonne kommt zurück  -  es ist überstanden !

Sie sind einfach für so extremen Regen nicht gewappnet, da er fast nie vorkommt. Die Aufräumungsarbeiten sind voll im Gange. Überall wird fest geschuftet, die Bagger, Lastwagen und Menschen sind bemüht. Ich war heute an der Küstenstraße zwischen Calahonda und Fuengirola unterwegs, alles ok, keine Hindernisse.

Es gibt eine Gruppe Lebewesen, die uns fast immer nur erfreuen und lieb sind. Aber genau dann, wenn etwas Außergewöhnliches eintritt, oftmals überbleiben, am Ende der Kette, da sie sich nicht selbst helfen können.

Die vielen, armen Tiere, die hier wie anderswo, in den überfüllten Tierheimen auf Erlösung in Form eines neuen, lieben Besitzers warten.

Ich habe eine Bitte, bevor Ihr nur das nächste Geld irgendwohin spendet, und nicht wisst, ob es wirklich dort ankommt. Oder sinnlose Geschenke kauft, die in einer Ecke landen....

Geht doch einfach in den nächsten Supermarkt oder Tierladen und holt einen großen Sack Hunde oder Katzenfutter und bringt ihn selbst ins nächste Tierheim. Da seid ihr sicher, diese 10 oder 20 Euro sind auch wirklich angekommen. 

Sollten in Euren Schränken, Kellern, Dachböden oder Garagen noch alte Decken, Kissen, Gartenmöbel Auflagen oder Matratzen liegen - auch in den Kofferraum und mitnehmen.
Es ist bitterkalt und sie haben immer zu wenig davon..

So wie es hier Gestern passierte, die Fluten kamen so schnell, dass die Helfer nicht mehr alles retten konnten. Das bisschen Futtervorrat ist nun kaputt. Sie stehen mit leeren Händen da.

Da mag man nun über Facebook denken, was man will - es sind in so kurzer Zeit viele helfende Hände vor Ort gewesen, dass alle Tiere für die nächsten paar Tage auf privaten Plätzen einen kurzen Überbrückungsplatz gefunden haben. Es hat sich verteilt und verbreitet wie ein Lauffeuer über FB !

Ich war nun mit einem Freund eben selbst vor Ort und habe mit 2 freiwilligen Helfern gesprochen, die nun mit den ersten Aufräumungen beginnen. In den nächsten Tagen kommen die Tiere zurück. 

Danke 

Gabriela 












http://www.padcatsanddogs.org/?lang=de

Alle, die hier vor Ort sind und direkt zu diesem wollen.... Ihr fahrt in Fuengirola zum großen Miramar Einkaufszentrum und umrundet es. Die Straße etwas weiter nach hinten und Richtung Ojen ein paar hundert Meter. Da kommt an der Hauptstraße dieses Tier-Hospital mit dem grünen Schild. Dort einparken und an dem Haus rechts geht der Weg 40 Meter bis zum Tierheim. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen